Weil Beate Ling singt

wie sie singt ...

... leihen sich viele Kollegen und Produzenten aus E- und U-Musik ihre Stimme aus. Neben ihren acht Soloproduktionen ist sie daher auch bei vielen Studioproduktionen von Helmut Jost, Siegfried Fietz, Johannes Nitsch, Christoph Zehendner, Hans Werner Scharnowski und vielen andern zu hören. Darüber hinaus ist sie auch in Radio- und TV-Jingles zu hören. Der Filmmusik-Komponist Markus Lonardoni lieh sich ihre Stimme für den Tatort Folge 327 'Wer nicht schweigt muss sterben' (1996) aus.

» Lesen Sie hier, wo Beate Ling mitgewirkt hat.